Unser Leitbild

Präambel

Für die gemeinsame pädagogische Arbeit orientieren wir uns an unserem Leitbild, das regelmäßig auf seine Verwirklichung hin überprüft und gegebenenfalls an die veränderten Bedürfnisse der Schulgemeinschaft angepasst wird.

Leitbild

Mit der Erfüllung des Bildungs- und Erziehungsauftrages wollen wir eine vertiefte und breit gefächerte Allgemeinbildung, Methoden- und Medienkompetenz sowie die Förderung individueller Begabungen und Neigungen erreichen, d. h. wir wollen Stärken stärken.

Handlungsleitende Prinzipien sollen hierbei Mündig- und Kritikfähigkeit, Gemeinwohlorientierung, Bewusstsein für Nachhaltigkeit und die Befähigung zum lebenslangen Lernen, besonders in einer sich digitalisierenden Gesellschaft, sein.

Qualitäts- und kompetenzorientierter Unterricht bildet dafür die wesentliche Grundlage.

In unserer gemeinsamen Erziehungs- und Bildungsarbeit sind uns folgende Bereiche wichtig:

  • Soziales Lernen
  • Respekt und wertschätzendes Verhalten
  • Zusammenleben in der Schule
  • Schule und Umfeld

Soziales Lernen

Wir fördern Eigenverantwortung, Selbstständigkeit und Kreativität, indem wir entdeckendes und ganzheitliches Lernen stärken. Eigeninitiativen von Schülern (z.B. in Form von Projektideen) unterstützen wir.

Für eine gelingende Förderung und Persönlichkeitsentwicklung legen wir besonderen Wert auf die Stärkung des Selbstbewusstseins, auf Leistungsbereitschaft, Toleranz, Zivilcourage, Konfliktfähigkeit und Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen.

Wir verpflichten uns, unser Handeln nach diesen Grundsätzen auszurichten.

Verhalten und Respekt

Alle am Schulleben Beteiligten legen Wert auf einen respektvollen und wertschätzenden Umgang miteinander, auch in den sozialen Medien.

Grundlagen dazu bilden gegenseitige Rücksichtnahme, Offenheit und Fairness sowie Akzeptanz von gemeinsamen Regeln und Abmachungen.

Wir setzen uns für Umgangsformen ein, die gewaltfreie Lösungen im Gespräch möglich machen.

Körperliche und verbale Gewalt sowie diskriminierendes Verhalten als Mittel der Auseinandersetzung lehnen wir konsequent ab.

Zusammenleben in der Schule

Wir nehmen uns gegenseitig ernst und sind offen für die Bedürfnisse der anderen.

Die vertrauensvolle Zusammenarbeit von Lehrern, Schülern und Eltern schafft ein positives Schulklima und stützt die Identifikation mit der Schule.

Wir verstehen unsere Schule als integrativen Ort gesellschaftlichen Zusammenwachsens. Die Integration von Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft ist fester Bestandteil unserer schulischen Arbeit.

Wir gestalten und pflegen gemeinsam eine ansprechende Lernumgebung für Lernende und Lehrende.

Schule und Umfeld

Unsere Schule ist ein fester Bestandteil des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens der Stadt Vaihingen an der Enz. In unseren Veranstaltungen z. B. der Bereiche Theater, Musik, Kunst und Sport ist uns die Kooperation mit städtischen, regionalen und überregionalen Institutionen wichtig.

Um unsere Schülerinnen und Schüler auf ihrem persönlichen Weg in ihr berufliches Leben vorzubereiten, sind uns berufsorientierende Maßnahmen ein wichtiges Anliegen. Hierbei berücksichtigen wir die Interessen der Schülerinnen und Schüler und greifen auf die Berufe und Erfahrungen der Eltern, unsere
Kontakte zur Wirtschaft, den Hochschulen und anderen außerschulischen Partnern zurück.

Gemäß unseres Schulmottos „Wir sind die Zukunft – www.weltweites wir!“ hat für uns Globales Denken und das Bewusstsein für Nachhaltigkeit einen hohen Stellenwert.

In diesem Zusammenhang unterstützen wir grenzüberschreitende Projekte und pflegen die Kontakte zu unseren Partnerschulen.

Interkulturelles Lernen ist in unserer Schulgemeinschaft fest verankert; dadurch fördern wir das Bewusstsein und die Akzeptanz kultureller Vielfalt.

Ausblick

Zur Umsetzung unseres Leitbilds ist das aktive Handeln aller am Schulleben Beteiligten gefragt. Wenn wir uns mit unseren unterschiedlichen Fähigkeiten und Stärken im schulischen Leben einbringen, verwirklichen wir unser Leitbild.